Artikel mit dem Tag "Nach Hause kommen"



Neuanfang · 24. April 2020
Corona schenkt uns allen eine Aufgabe - jedem persönlich, wie der gesamten Menschheit. Was für eine einzigartige Zeit! Sie konfrontiert uns mit unserer eigenen Sterblichkeit und Würde, das rüttelt uns wach - hoffentlich. Auf einmal takten uns Naturgesetze und eingeschränkte Grundgesetze. Das Wesentliche kommt ins Rampenlicht. Gut so. Was ist wichtig? Was ist es uns wert? Was wollen wir? Was willst du?
Bewusstsein · 30. März 2020
Lassen Sie und gemeinsam die Chance nutzen, Neuland zu betreten, indem wir die Corona-Krise annehmen und uns erinnern, was wirklich wichtig ist in unserem Leben. Ich sehe diese weltweite Herausforderung wie einen kollektiven Schock eines Unfalls oder einer schweren Krankheit. Solche extreme Ereignisse - so tiefgreifend und schrecklich sie oft sind- haben ja auch immer ihr Gutes: Sie machen uns bewusst, was wirklich wichtig

Bewusstsein · 14. Februar 2020
Wenn das Leben sich bisher immer schwer anfühlte, weil wir so viel mit uns herum getragen haben, fällt es zunächst ziemlich schwer, das Neue anzunehmen. Man wie frau hat nicht nur den schweren Rucksack abgesetzt, ja ausgepackt und bewusst gemacht, was da alles drin ist. Nein, wir konnten sogar vieles entsorgen, weil wir erkannt haben, dass es uns weder dient, noch dass es wahr ist. Wir haben uns erinnert, von wem es kommt, wer uns dies und jenes mit auf den Weg gegeben hat und können...
Lebendige Partnerschaft · 18. Juli 2019
Ihre Samen für allumfassende Liebe, Glÿck, Frieden, Einssein - all Ihre Potenziale liegen tatsächlich schon in Ihren Herzen. Nur der Zugang ist verbaut, vernebelt, vergessen - also keine Beziehung, kein Austausch, keine Energie, geschweige denn lebendige Gestaltungsmöglichkeit. Bevor wir also diese Samen befruchten, zum Blühen, Wachsen und Gedeihen bringen können, brauchen Ihre Glÿckwünsche freie Bahn: durch Veränderung, Wandlung, Ermächtigung, Entfesslung, Loslassen, Bewusstes Sein...

Lebensenergie · 26. Juni 2019
Nie haben wir genug Zeit, immer in Eile und meistens mehrere Gedanken, Aufgaben, to dos gleichzeitig. Ach, was wäre es schön, endlich mal Zeit zu haben, für sich - und andere, für das, was uns gefällt, zum Genießen und/oder einfach in die Stille zu gehen…und das bitte nicht nur im Urlaub. Aber, Hilfe, was mache ich mit mir, wenn sich dieser Wunsch tatsächlich erfüllt?