Bewusstsein

Bewusstsein · 30. März 2020
Lassen Sie und gemeinsam die Chance nutzen, Neuland zu betreten, indem wir die Corona-Krise annehmen und uns erinnern, was wirklich wichtig ist in unserem Leben. Ich sehe diese weltweite Herausforderung wie einen kollektiven Schock eines Unfalls oder einer schweren Krankheit. Solche extreme Ereignisse - so tiefgreifend und schrecklich sie oft sind- haben ja auch immer ihr Gutes: Sie machen uns bewusst, was wirklich wichtig
Bewusstsein · 14. Februar 2020
Wenn das Leben sich bisher immer schwer anfühlte, weil wir so viel mit uns herum getragen haben, fällt es zunächst ziemlich schwer, das Neue anzunehmen. Man wie frau hat nicht nur den schweren Rucksack abgesetzt, ja ausgepackt und bewusst gemacht, was da alles drin ist. Nein, wir konnten sogar vieles entsorgen, weil wir erkannt haben, dass es uns weder dient, noch dass es wahr ist. Wir haben uns erinnert, von wem es kommt, wer uns dies und jenes mit auf den Weg gegeben hat und können...

Bewusstsein · 13. September 2019
Wenn da nur der alte Glaubenssatz nicht wäre: „Wer schön sein will, muss leiden." Kennen Sie den auch? Wie oft haben wir den von der Mutter, von Oma und vielen Freundinnen gehört? Und wenn ich mich so umsehe, die Füße von vielen Frauen anschaue, leiden sie auch heute noch.
Bewusstsein · 22. August 2019
Wachsein, wenn wir eigentlich schlafen wollen, ist nicht so beliebt, wie Aufwachen aus dem Dornröschenschlaf oder Wachsein als Ausdruck des präsenten oder gar bewussten Seins. Solche und ähnliche Gedanken gingen mir durch den Kopf als ich neulich nachts wach im Bett lag. Mir fiel die Stille auf. Kein Auto, kein Geräusch. Selbst mein Tinnitus machte keinen Fiiiiiiiiiiiep! Was für eine Wohltat! Es muss mitten in der Nacht sein, alles schlief, nur ich nicht.

Bewusstsein · 19. Juli 2019
Anscheinend merkt niemand mehr in der Komplexität, in der Geschwindigkeit, in der Dichte an Informationen, Impulsen und Fülle an Aufgaben, dass es immer noch in unserer Hand liegt, unser Leben, ja unsere Welt zu gestalten.