· 

Wie komme ich vom Mangel in die Fülle?

Eigentlich ganz einfach:

Ich baue mir eine Brücke.


Und woraus ist die Brücke gemacht?
Aus Vertrauen.
Vertrauen, dass es Fülle für mich, wie für alle anderen, gibt.

Und wo finde ich Vertrauen?
In der (allumfassenden) Liebe.
Liebe zu mir, zum Leben, zu meinem Umfeld, zu meinem Partner/Partnerin, Familie, Freunden…zur Natur…

Die Liebe öffnet uns einen sicheren Raum. Hier können wir einfach sein. Hier sind wir angenommen.

Hier sind wir sicher, ja, getragen. Versorgt…Kannst du es fühlen?


Hier ist das Vertrautsein. Es ist alles da. Erinnere dich.

 

Dieser Sichere Raum der Liebe verbindet dich mit deinem Ursprung, deinem Zuhause. Er schenkt dir das Vertrauen.
Sicher hast du diesen Raum schon mal irgendwann, vielleicht in einer anderen Situation betreten. Hol dir dieses Gefühl wieder herein. Verbinde dich damit. Jetzt.
Spürst du, dass du sicher bist? Fein.

Dann kannst du diese Gefühl auch mit einem anderen Zusammenhang, Thema verbinden. Doch, das geht. Ganz einfach. Du kannst das Gefühl einfach als Raum zwischen den Mangel und die Fülle setzen und schon hast du deine Brücke.

Jetzt kannst du über diese Brücke gehen. Den Vertrauensschlüssel hast du in der Tasche, kannst dir damit immer wieder den sicheren Raum öffnen und dich erneut verbinden.
Du bist getragen. Hast es nur vergessen…


Ich wünsche uns allen einen wunder vollen Tag. Vielleicht mit einem beschwingten Spaziergang über diese Brücke….

Kommentar schreiben

Kommentare: 0